© Nina Händschke Last Update: 18.10.2017 NEWS --- NEWS --- NEWS Donnerstag, den 12.10.2017 Training bei Michaela Brandstetter und Physio mit Viper Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, in Hemsbach hat eine neue Hundesporthalle geöffnet. Gerade mal 30 Minuten müssen wir für ein Training dort hin fahren. Man kann übers Internet dort stundenweise Plätze buchen und dann für sich oder mit Freunden trainieren. Ebenso werden von namhaften Trainern dort Intensivtrainings oder Seminare angeboten. Für eines dieser Intensivtrainings hatte ich mich mit Natter angemeldet. Als Trainerin war Michaela Brandstetter dort, bei ihr hatte ich mal ein Seminar mit Viper besucht, doch das war schon ein paar Jahre her, doch ich weis noch, das es einfach mega gut war. Ich freute mich tierisch auf die 2 Stunden Agi bei Michi in einer tollen Halle. Natti war erst etwas unsicher, doch ist von Beginn an mega gut gerannt und hatte Spaß! Die Parcous hatten einige knifflige Stellen, vorallem der Slalom hatte es in sich. Man musste den Hund in den Slalom schiken und dann so laufen, das der Steg zwischen Hund/Slalom und dem Hundeführer war. Sowas hatte ich noch nie mit Natter geübt, doch sie meisterte es schon beim ertsen Versuch so maga gut, als wäre es selbstverständlich. Ich habe einfach den besten kleinen Angstspitz der Welt und bin sowas von stolz auf das was sie immer wieder leistet, trotz ihrer Ängste! Wir haben uns noch für ein paar weitere Trainings bei Michi angemeldet und auch für ein Seminar, wir sind voller Vorfreude! Heute morgen stand wieder mal ein Physiotermin mit Viper an. Leider hat sie immer wieder Probleme mit der Schulter, die wird einfach nie wieder so ganz stabil werden wie früher. Doch dank der Physio kann Viper mittlerweile wieder schmerzfrei laufen und dass das so bleibt, werden wir in Zukunft einfach regelmäßig dort hingehen müssen. Agi ist nun entgültig Geschichte für Viper, auch nicht mehr mit Stangen auf dem Boden oder so. Viper ist mir einfach zu wichtig, als dass ich möchte, dass sie sich immer wieder verletzt. Wir machen andere schöne Sachen zusammen und auch wenn Viper wirklich immernoch am liebsten Agi machen würde, geh es nun einfach nicht mehr...die Gesundheit geht vor und ich möchte meinen kleinen Kampfspitz noch viele viele Jahre bei mir haben! -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Montag, den 02.10.2017 Natter rockt Darmstadt Süd Am Wochenende waren wir in Darmstadt Süd am Start. Trotz vorhergesagtem Regen, blieben wir komplett trocken und es kam sogar die Sonne raus. In Darmstadt Süd läuft es für uns eigentlich immer rundum erfolgreich, doch bei Black war irgendwie der Wurm drin...das Glück hatten wir wohl zuhause vergessen :P Jeden Lauf war sie so toll und hochmotiviert, jede Zone war drin und sie war so schnell und fehlerfrei unterwegs...leider hielt es immer nicht bis zum Schluss... In jedem Parcours lief Black kurz vorm Ziel ins Dis, bis dahin waren es immer so tolle Läufe, die es echt verdient hätten ins Ziel gebracht zu werden. Naja, wir nehmen es sportlich, haben aus den ehlern hoffentlich gelernt und greifen wieder an, auf jeden Fall wird unser Zusammenspiel immer ein wenig besser. Natter hingegen war mega! Gut, den ersten A-Lauf Samstags lassen wir mal außen vor, da hat sie vergessen was “weg” ist, aber ab dann lief es! Samstags das Jumping gewonnen und Sonntags den A-Lauf! Sie war so brav und lief wieder mal wie auf Schienen. Es hat einfach Spaß gemacht! Den Jumping Sonntags habe ich vermasselt, da konnte Natter wirklich nichts dazu, da war sie auch voll brav und flott unterwegs. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Freitag, den 15.09.2017 Sprachlos... Die dhv DM liegt nun hinter uns und ich bin immernoch sprachlos, über das, was Natter und Black geleistet haben! Freitag um 15 Uhr kamen wir in Messelhausen an, nach einer richtigen Achterbahnfahrt durch den Odenwald...man war mir schlecht von dem Gekurve :P Wir bauten unser Zelt auf am Parcours mit tollem Blick auf Ring 1 und bezogen dann erstmal unser Hotel. Abends um 19 Uhr fing dann die Startnummernauslosung an. Mit Black zog ich die 95 und mit Natter die 74. Black war somit einer der ersten Mediums und Natter relativ weit hinten bei den Small. Früh morgens am Samstag richteten wir unser Zelt noch fertig ein und schon ging es los mit dem Jumping Medium. Ein sehr schönes Jumping, jedoch auch mit einigen kniffligen Stellen. Mit wenig Erwartung ging ich mit Black an den Start, da es ein Parcours war mit vielen STellen wo man den Hund wieder eus dem Speed holen musste, war das eigentlich nichts für Black, doch sie überraschte mich und kam fehlerfrei und mit einer recht guten Zeit ins Ziel, auch wenn wir wie erwartet an einigen Stellen Zeit verloren hatten. Dieser Lauf brachte uns Platz 12 von über 40 Startern ein. Natters Jumping fand auf Ring 2 statt und es fing pünktlich zur Begehung an zu regnen...gar nicht gut, denn Natter lauft dann mit angezogener Handbremse. Der Parcours von Irene SOlf war schön, doch auch manchmal etwas knifflig, aber für Natter eigentlich zu meistern. Natti war am Start sehr triebig und arbeitsfreudig, eigentlich ein gutes Zeichen. Der Regen wurde immer mehr und damit sank Natters Freude leider auch immer mehr. Egal, wir liesen uns davon jetzt nicht unterkriegen, kämpften uns mit einem fliegenden Start an allen Schwierigkeiten vorbei und kamen ebenfalls fehlerfrei ins Ziel. Die Zeit litt natürlich etwas an Natters Hass zum Regen und an dem nassen Boden, doch ich war sehr zufrieden mit meinem kleinen Angstspitz. Wir landeten auf Platz 19 von über 50 Startern und ich bin mega froh, dass Natter sich nicht verletzt hatte, denn viele Hunde und auch Menschen rutschen auf dem Boden wie verrückt. Es ging nach den Jumpings sofort mit dem A-Läufen weiter. Nun startete man ja nach Platzierung, somit war ich mit beiden Hunden relativ weit hinten. Natter war als erstes mit ihrem A-Lauf dran. Ein sehr einfacher Parcours mit wenigen Schwierigkeiten...sehr auf Zeit und Geschwindigkeit ausgelegt. Das ist genau das, was Natter und ich nicht brauchen, wenig Technik...einfach nur rennen, meiner Meinung nach nicht das, was diesen Sport ausmacht, aber leider geht der Trend in diese Richtung... Natti war mega drauf, schnelle Running, sehr triebig, doch leider überfiel sie in einer kleinen Sekunde wieder ihre Angst. Der Richter ging ihr direkt nach, als sie an ihm vorbei war und da schaute sie einmal zurück und schwups war sie am SPung vorbei und sprang diesen dann leider auch falsch, da ich so schnell nicht reagieren konnte... Somit war die Kombi futsch...aber ich bin trotzdem mega stolz auf Natter, denn sie lief danach völlig unbeeindruckt weiter, das wäre vor ein paar Jahren noch nicht möglich gewesen. Sie gab im restlichen Parcours nochmal alles und wir hatten nochmal mega Spaß, dafür gabs dann natürlich trotzdem die versprochene Kaustange und wir werden nächstes Jahr wieder angreifen, denn nur wer nicht kämpft verliert. Wir haben trotz der Dis gewonnen, denn jede dieser Angstbegegnungen bringen Natter weiter in Richtung Angstfreiheit, denn sie merkt mittlerweile immer schneller, das die Angst eigentlich unbegründet war! Man wächst an seinen Aufgaben :) Danach folgte das A3 medium. Als der Parcours aufgebaut wurde war ich schon das erste Mal sprchlos...es hätte für Black nicht schlimmer kommen können. Der Parcours beinhaltete eigentlich alles, was Black echt nicht gut kann.Egal, hauptsache wir waren dabei, war mein erster Gedanke und nach dem Ablaufen war mir klar, das wird nix... Ich ging ca. 8 Starter vor unserem Start nach vorne, um Black warm zu machen, der Einweiser schrieb die als nächstes dran kommenden STarter an eine Tafel. Unsere Nummer stand och ganz rechts sah ich, also haben wir noch etwas Zeit. Plötzlich bekam ich nur so nebenbei mit, das der Sprecher sagte: “Und jetzt am STart Nina Händschke mit Black Pearl” - Waaaaahhhh ein riesen Schock, wir waren schon dran und noch gar nicht bereit...ich warf schnell die Beiswurst von Black hinter mich und rannte an den Start. Nun ganz schnell sammeln und konzentrieren. Black war genauso überrascht wie ich und wollte am Start erstmal mir nach gehen anstatt zu warten, also nochmal Blaib gesagt und an meine Position, ok und es ging los. Ich muss ehrlich sagen, dass ich so gar nicht wirklich mitbekommen habe, wie wir das machten, ich war irgendwie wie in Trance und es ging auch so schnell. Wir kamen im Ziel an und der Sprecher sagte tatsächlich fehlerfrei...ich konnte es gar nciht glauben, Black hat diesen, für uns eigentlich unpassensten Parcours, der hätte stehen können, tatsächlich fehlerfrei geschafft. Der Lauf brachte uns Platz 9 im A-Lauf ein und jetzt kommt der Knaller, ja es wurde noch besser ;) Die Zwei Läufe brachten uns in der Komiwertung den 2. Platz ein und somit wurde Black auf ihrer ersten dhv DM Vize dhv Deutsche Meister 2017. Ich bin immernoch sprachlos und kann es gar nicht glauben, wenn ich es so lese. Black war einfach mega an dem Tag und hat alles gegeben, kaum zu glauben, wenn man bedenkt, das sie die Woche vorher wieder an allen Zonen vorbei gerannt ist im Turnier. Irgendwie ist es mit Black immer hopp oder top, aber so ist es wenigstens immer spannend ;) Ich bin wirklich mega, mega stolz auf meine zwei Kampfschmusser und bin ihnen so dankbar, dass sie für mich immer alles geben, ebenso bin ich meinem Mann ,Arno, mega dankbar, dafür, dass er immer mitfährt und mich unterstützt und auch dafür, dass er nicht mit Black laufen mag ;) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Montag, den 04.09.2017 Feli ist eingezogen Eine Woche früher als geplant, haben wir Feli bereits am 26.08. abgeholt. Mittlerweile ist sie nun also etwas mehr wie eine Woche bei uns und hat sich super eingelebt. Sie spielt schon super gerne mit Black, die Zwei haben sich wirklich gefunden! Die Spitze sind noch nicht sonderlich angetan von der Kleinen, aber sie repektieren, dass sie nun dazu gehört und unterwegs wir die Kleine auch vor anderen Hunden schon verteidigt, also gehört sie schon dazu. Lexi ist total begeistert von ihrer Feli und freut sich schon mit ihr bald in die Welpenschule zu gehen. Die Zwei haben jetzt viel zu lernen und müssen nun ein Team werden, doch ich bin sicher, dass sie da hinbekommen, denn sie sind schon jetzt so toll zusammen unterwegs. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Montag, denn 21.08.2017 Alle Drei Vereinsmeister Am 20.08 war es soweit und wir hatten in unserem Verein unser alljährliches TuT mit Vereinsmeisterschaft. Ich ging mit Black und Natter an den Start und Lexi mit Viper. Mit Natter und Black blieb ich jeweils im A-Lauf fehlerfrei, Platz 1 für Beide, im Jumping hatte Black wieder keine Fehler, Natter war einmal kurz unaufmerksam, was uns eine Verweigerung einbrachte, dennoch reichte es auch hier für beide für Platz 1. Lexi kam mit Viper im A-Lauf mit einem kleinen Fehler ins Ziel, dennoch Platz 1 und im Jumping waren beide etwas verpeilt, es reichte aber noch für Platz 2. Viper musste nicht springen, bevor jetzt jemand empört ist, nein, die Stangen lagen auf dem Boden und auch der Rest war angepasst, so, dass nichts passieren konnte. Für alle drei Hunde reichte es dann in der Kombi für Platz 1 und somit sind alle unsere drei Hunde Vereinsmeister geworden :D -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Donnerstag, den 17.08.2017  dhv Deutsche Meisterschaft...wir kommen! Ich freu mich riesig, denn seid letzter Woche ist es offiziel, Black und auch Natter haben es geschafft und werden am 09.09. in Messelhausen bei der dhv Deutschen Meisterschaft an den Start gehen. Das ist so unglaublich, mit beiden Hunden darf ich starten, wer hätte das Anfang des Jahres je geglaubt?! Ich bin unglaublich stolz auf die Beiden, auf Black, dass sie auf der LM endlich mal zeigen konnte, dass wir es eigentlich ganz gut können und auf Natter, dass sie die nötigen Qualis, trotz ihrer Vorgeschichte, erlaufen konnte und sich das Ganze selbst erarbeitet hat! Hotel ist gebucht und ich freu mich jetzt schon tierisch auf den 09.09.! Ganz egal wie wir abschneiden werden, wir werden Spaß haben und unser in diesem Moment Bestmöglichste geben, das weis ich und damit haben wir doch eigentlich schon gewonnen, den Spaß ist das Wichtigste! Nur noch 24 Tage :) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Donnerstag, den 17.08.2017 Zu Besuch bei den Casenitos Am 06.08. war es soweit und wir fuhren los um unsere kleine Feli in Koblenz zu besuchen. Wie das letzte Mal auch wurden wir freundlich empfangen und welcher der Kleinen kam als erstes um die Ecke, genau unser Feli :) Vom ersten Moment an waren wir hin und weg, sie ist so zuckersüß und hat einen Blick drauf, der ist nicht von schlechten Eltern, damit wird sie uns wohl des Öfteren mal um den Finger wickeln :) Sie ist eine ganz tolle kleine Hündin, mega hübsch, offen, freundlich, mutig,  fresch und sehr taff. Wir freuen uns so sehr, dass die kleine Maus bald bei uns einziehen wird und danken Carmen Gruber für die tolle Aufzucht! Am 02.09. wird es soweit sein und wir holen Feli ab, dann beginnt das große Abenteuer Welpe wieder bei uns und die anderen Drei hier warten auch schon gespannt und freuen sich bestimmt, Feli die Welt zu zeigen! Nur noch 17 Tage, mit heute :D -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Donnerstag, den 03.08.2017 Natter rockt Gernsheim Am vergangenen Samstag waren wir in Gernsheim beim Fischerfest Cup. Dieses Jahr leider nur einen Tag, doch anders ging es diesmal nicht. Der A3 Parcours von Ragna Hinke war sehr schön. Viel Rennen, aber auch viel Technik...beim Ablaufen lag er mir irgendwie so garnicht und ich war nicht so heiß drauf ihn zu laufen, obwohl er eigentlich echt schön war. Als ich mit Natter an den Start ging, wirkte sie mal wieder sehr lustlos und nicht sehr motiviert, doch als es losging, flitzte sie richtig gut. Ich war sehr überrascht und so kamen wir fehlerfrei mit einer Zeit von 43 Sekunden und etwas ins Ziel. Da wir einer der ersten Starter waren folgten jetzt noch ein paar sehr gute Small Starter, doch bis zum letzten Hund schaffte keiner mehr den Parcours fehlerfrei. Der letzte war ein Pudel, der uns zeitlich eigentlich immer locker hinter sich lässt, doch Natti muss echt gut gerannt sein, fast eine Sekunde waren wir schneller als der Pudel und holten uns somit den Sieg in einem Parcours, der mir nicht lag und in einem Starterfeld, das echt gut war. Im Jumping war die Kleine genauso brav und flott unterwegs, leider fiel vor lauter Eifer die letzte Stange, sonst fehlerfrei. So wurden wir hier 4. und holten uns in der Kombi den 3. Platz. Mit Black lief es nicht sehr erfolgreich...den A-Lauf lief sie echt brav, doch leider war sie an zwei Stellen so schnell, dass sie die Zonen nicht erwischen konnte und daran vorbei lief. Im Jumping lief sie an sich auch sehr brav und schnell, doch leider fiel auch bei ihr eine Stange. Fazit => Natter kann wohl echt flitzen wenn sie will, auch im Turnier und Black wird immer besser, viele Sequenzen klappen jetzt schon echt gut. Ich bin stolz auf meine Zwei untypischen Agihunde ;) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Montag, den 10.07.2017 Black macht das Unmögliche möglich... Gestern stand die Landesmeisterschaft des HSVRM an. Früh Morgens fuhren wir los, dass wir um 7 Uhr in Heppenheim waren. Unser Zelt war dank einer Freundin schon aufgebaut, so mussten wir uns nur noch gemütlich einrichten :) Nachdem nach und nach alle Vereinskollegen da waren, gingen wir gemeinsam Gassi und danach gabs erstmal für Arno und mich Frühstück. Es ging mit dem Jumping 1 los, so dass ich noch etwas Zeit hatte. Als der Jumping 3 small/medium stand und die Begehungen vorüber waren, wurde es Ernst. Natter hatte die 32 und Black die 40, so hatte ich nicht sehr viel Zeit zwischen den Beiden um wieder Luft zu holen. Natter drehte sich vor einem Sprung leider kurz ab, so dass sie sofort eine Verweigerung kassierte, sonst war sie flott unterwegs und mega brav. Dann kam Black an die Reihe...der Parcours war super für Black, wenig Gedrehe, viel Rennen, genau das was Black mag und so kamen wir fehlerfrei ins Ziel mit einer guten Zeit und holten uns den 6. Platz von 27 Teams. Nach einer Mittagspause ging es mit den A-Läufen weiter. Da ja nun nach Platzierung gestartet wurde, hatte ich ein bisschen mehr Zeit zum verschnaufen ;) Natter lief wie auf Schienen, mega brav, führig und schnell. Somit fehlerfrei und einen mega 3. Platz von 22 Teams. Aufgrund der Verw. im Jumping reichte es und so nur für einen 8. Platz in der Kombi, doch ich bin sehr zufrieden mit Natters Leistung, sie ist trotz der Hitze toll gerannt und war die ganze Zeit voll bei der Sache und konzentriert. Black war wieder an der Reihe, war der Jumping noch perfekt für sie, so war der A-Lauf es auf den ersten Blick nicht...viele Verleitungen, die die Bostine ja immer mit Dank annimmt :p Wir gingen also an den Start, ich sehr nervös, Black cool und gelassen wie immer...die erste Verleitung hatten wir hinter uns...ich wurde immer panischer, fast wäre sie mir ins falsche Tunnelloch, nochmal gerettet. Zweite Verleitung nicht genommen, Wippe gut, Außen hat geklapp...wieder fast das falsche Tunnelloch. Black war sehr unkonzentriert, ich musste mich ganz schön anstrengen, dass sie ordentlich arbeitet :p Von Hindernis zu Hindernis wurde ich nervöser. Die dritte Verleitung haben wir auch geschafft, den Steg hat sie toll gemacht, Slalomeingang getroffen, nur noch 4 Sprünge...ich immer panischer...Ziel...tatsächlich fehlerfrei :D Ich konnte es gar nicht glauben, die Bostine hat tatsächlich, das erste mal in der A3 beide Läufe ins Ziel gebracht und dann auch noch fehlerfrei, jetzt hieß es Daumen drücken, dass es reicht.... ...was soll ich sagen, es reichte, Black hat es tatsächlich getan, sie wird HSVRM Landesmeisterin im A3 medium 2017! Ich hätte an diesem Tag mit allem gerechnet, aber nicht damit. So viele gute Teams hat sie hinter sich gelassen, einfach unglaublich...wahnsinn...verrückt! Mit dieser Leistung qualifiziert sie sich nun auch noch direkt für die dhv DM im September, ja ihr habt richtig gehört die Bostine wird auf der dhv DM starten :P Ich bin so geflasht und hoffe nun noch, dass Natters Qualis ausreichen um auch auf der dhv DM zu starten, das wäre so toll mit Beiden dort an den Start gehen zu können :D -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mittwoch, den 05.07.2017 Landesmeisterschaft 2017 Am kommenden Wochenende ist es schon soweit und die LM 2017 steht an... Schon wieder ein Jahr um, seid Natter Vizelandesmeisterin wurde... Irgendwie ging die Zeit dieses Jahr echt schnell rum, gut, war auch viel zu tun...Hausbau, Umzug, Lexi kommt bald in die Schule...echt verrückt! Dieses Jahr ist die LM mal ganz nah, nämlich in Heppenheim, eigentlich nur ein Katzensprung, doch da wir ja in Elmshausen Vollsperrung haben, müssen wir einmal durch den Odenwald nach Heppenheim, also doch wieder ne dreiviertel Stunde Fahrt *bäh* Naja, was tut man nicht alles für sein Hobby ;) Dieses Jahr gehe ich mit Natter und Black an den Start, beide konnten sich qualifizieren. Eigentlich hatte auch Lexi sich qualifiziert, doch da Viper vor einigen Wochen meinte, sich beim ganz normalen Gassi mal die Schulter zu luxieren, wird daraus leider nichts. Aber die Gesundheit ist wichtiger, das ist ja wohl ganz klar und so versuchen wir aktuell alles, dass Viper um eine OP rumkommt und es sieht zur Zeit ganz gut aus! *bitte Daumen drücken* Die letzten Turniere liefen mal gut, mal schlecht...irgendwie laufen wir zur Zeit nicht sehr konstant...Natter ist schwer einzuschätzen, wie schnell wie wohl unterwegs sein wird und Black ist einfach Black, immer hopp oder top. Naja, wir werden unser Bestes am Wochenende geben und hoffen, dass Natter und/oder sich sogar Black für die dhv DM qualifizieren können. Natter hat zwar so auch alle Qualis, jedoch im Jumping nicht mit kompletter Punktzahl, so werde ich, egal wie die LM ausfällt versuchen mit ihr zu melden und wir werden sehen, ob es reicht...die Hoffnung stirbt ja zuletzt ;) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mittwoch, den 05.07.2017 Feli Fee Wer jetzt sagt, wer oder was ist Feli Fee, der kann nun hier immer wieder Neues über die kleine Cavalier Dame erfahren, denn Ende August wird die kleine Feli unser Rudel bereichern! Ab sofort hat sie schon ihre eigene Seite hier auf der Homepage!  - Feli Fee - Wir freuen uns schon jetzt die kleine Maus am 06.08. das erste Mal zu besuchen und noch mehr freuen wir uns, wenn wir sie Ende August zu uns holen dürfen :) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mittwoch, den 05.07.2017 Ab jetzt wieder aktuell Nach langer Pause, wird nun wieder regelmäßig geschrieben :) Ein wenig haben wir die Homepage umgestellt und auch etwas neues eingefügt, so ist es leichter das Ganze aktuell zu halten. Ab sofort wird wieder geschrieben - versprochen :)