© Nina Händschke Last Update: 18.10.2017 In Ihren Augen.... liegt unser ganzes Glück. All unser Inneres, Krankes, Wundes, heilt in Ihrem Blick !!! Ilona “Franceska of Kings Castle” Wurftag Januar 2004 Gestorben 28.05.2014 Geburtsort Herford Geschlecht weiblich, kastriert Rasse Boston Terrier Schulterhöhe 37,5 cm Gewicht 9 kg Prüfungen Begleithundeprüfung, A1, A2, A3 Werdegang: Sommer 2007 - Begleithundeprüfung bestanden Sommer 2007 - erster Start in A1 September 2007 - Aufstieg in die A2 (nach nur 3 Starts in der A1) Frühjahr 2009 -  Aufstieg in die A3 Juli 2012 - ab nun in Rente :) Mittwoch, den 28.05.2014 Gute Reise Ilona Nach längerer Krankheit mussten wir heute unsere kleine, liebe Ilona über die Regenbogenbrücke gehen lassen :( Vor gerade einmal zwei Monaten mussten wir uns von Brian trennen und nun auch noch von Ilona...beide wurden nur 10 Jahre alt! Der Schmerz sitzt unbeschreiblich tief und es ist unmöglich zu beschreiben wie man sich nach solchen Schicksalsschlägen fühlt :( Ilona war ein toller, einzigartiger Hund. Sie konnte jeden sofort mit ihrem Charme um den Finger wickeln und war immer für eine Kuschelstunde bereit. Sie war vielleicht nicht die Sportskanone beim Agi, doch auch in ihr schlummerte ein großer, aktiver Kampfschmuser, den man mit einem Ball sofort ans Tageslicht holen konnte :) Wir werden sie und alles was sie ausmachte sehr vermissen...die Stille mit nur einem Hund ist jetzt schon kaum auszuhalten... Ilona, wir wünschen dir eine gute Reise über den Regenbogen! Grüße Brian von uns! Run free!  R.I.P. Ilona’s Geschichte Sie ist Tochter zweier reinrassiger Boston-Terrier mit VDH Papieren. Im Alter von ca. 9 Wochen kam Arno vorbei und nahm sie sofort mit. Nach einer Stundenlangen Autofahrt auf dem Beifahrersitz sind sie in Lautertal angekommen. Dort wurde Ilona den anderen Tieren vorgestellt. Da war Börnie, der alte Puli Rüde und Nijeda, eine Siamkatze. Sie ist aber Freigänger und schaut nur ab und an vorbei. Nach einiger Eingewöhnungszeit wurde Ilona auf einen “Hundeplatz” geschleppt. Dort wurde sie von Arno langsam an den Sport herangebracht. Eines war aber immer klar, Arno und Ilona machen das nur so, rein zum Spaß. Anfang 2007, die Stimmung in Arno’s altem Verein lässt immer mehr zu wünschen übrig. Arno sagt, das Ihm die Arbeit im Verein und Vorstand keinen Spaß mehr macht. Er hat es satt, sich mit, verzeiht mir die Ausdrücke, Dog Dancing Tussen, Unterordnungs Feldwebel Frauen und Verbissenen Rentnern rum zu schlagen. Dazu für seine geleistete Arbeit auch noch dumme Kommentare anhören zu müssen. Da es noch andere Leute in diesem Verein gab, denen es ähnlich ging, haben sie, Freunde und Bekannte kurzerhand im Februar 2007 den Bergsträsser Agility Club gegründet. Arno lies sich überzeugen, das er mit Ilona nun auch Turniere laufen solle. Da Arno aber nicht bereit war, die Begleithundeprüfung mit ihr zu machen, blieb es erst einmal beim Agility just for fun. Im Sommer ist Ilona dann die BH gelaufen und hatte bestanden. Von da an sind sie auf Turnieren für den BAC gestartet. Nach drei Turnieren hatte Ilona ihre drei Null - Fehler - V gelaufen und ist in die nächst höhere Leistungsstufe die A2 aufgestiegen. Der Tag war eh ein voller Erfolg für den neuen Verein, der gerade mal 6 Monate nach Gründung mit 8 Teams am Start war und fast alle mit einem Pokal nach Hause gingen. Ilona schaffte es bis in die A 3 und hatte dort einige gute Erfolge zu verbuchen. Seid Juli 2012 ist sie in der Rente und geniest das Rentnerdasein in vollen Zügen!